Einleitung | Jantzen | Hofmarken | Kb-Chronik | Adressbücher | Orte | Berufe | Quellen | Alph Register

Nachbarn und Hofbesitzer in
Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert

Groß Zünder

               
GrZ 01 GrZ 02 GrZ 03 GrZ 04 GrZ 05 GrZ 06 GrZ 07 GrZ 08 GrZ 09 GrZ 10
GrZ 11 GrZ 12 GrZ 13 GrZ 14 GrZ 15 GrZ 16 GrZ 17 GrZ 18 GrZ 19 GrZ 20
GrZ 21 GrZ 22

GrZ 1648

GrZ And

GrZ Pfarrer

GrZ Lehrer

Klein Zünder

               
KlZ 01 KlZ 02 KlZ 03 KlZ 04 KlZ 05 KlZ 06 KlZ 07 KlZ 08 KlZ 09 KlZ 10
KlZ 11 KlZ 12 KlZ 13 KlZ 14 KlZ 15 KlZ 16 KlZ 17 KlZ 18 KlZ 19  
KlZ Hancke 1619

KlZ 1648

KlZ And

   

KlZ Lehrer

Schulmeister & Lehrer in GrZ & KlZ
 

aktualisiert 07/2019
  

1671 - 1674

Christian Ehrenberg 1761 - 1787 Gottfried Wilhelm Mittrich
1674 - Andreas Conrad 1787 - 1790 Johann Jacob Mittrich
 

Daniel Kometcke (?)

   
  Johann Koszinsky 1843 - Otto Adolph Lose
  Johann Gottfried Friderici    
  Johann von Bergen    
  Johann Preuß    
1715 - 1748 Christian Papke    
1748 Martin Jantzen    
  Gottfried Marquardt    
 

Abkürzungen:

Kirchenbuch (Kb)

* - Geburt / Taufe
Kb-Eintrag liegt vor

† - Tod
Kb-Eintrag liegt vor

∞ - Heirat
Kb-Eintrag liegt vor

ca. * / ∞ / †
Datum
errechnet / geschätzt

Orte
GrZ - Groß Zünder
KlZ - Klein Zünder

Währung
Rt - Reichstaler
Gr - Groschen
Pf - Pfennig

Sonstige:
Hfb: Hofbesitzer

Braune Schrift: Ergänzungen / Bemerkungen

Unterstrichen = Link

 

  • Christian Ehrenberg
    Schulmeister in GrZ ab 1657, ab 1671 in KlZ "wegen der Orgel"
    - das heißt, er kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Organist tätig sein und macht deswegen einem anderer Lehrer Platz in GrZ?
     

  • Andreas Conrad (Cunrad)
    Schulmeister in KlZ von 1674 bis ?
    * -, † -

    ∞ - in - mit NN

    X Kinder, davon >5 Jahre: X
    1) Anna, * 11.03.1674

Die folgenden fünf Lehrer in KlZ listet Pfarrer Johann Moneta ohne weitere Angaben auf. Im Kb finden sich zu ihnen bislang keine Spuren.

  • Daniel Kometcke (?)
     

  • Johann Koszinsky
     

  • Johann Gottfried Friderici
     

  • Johann von Bergen
     

  • Johann Preuß
    lt. Johann Moneta † 1715, im Kb GrZ gibt es jedoch keinen Sterbeeintrag
     

  • Christian Papke
    kam 1715
    † GrZ 13.02.1748
    "Er hatte inzwischen ein ansehnlich Gefolge von der gantzen KlZderschen Nachbarschaftt, und ein recht ehrlich Begräbnis. Hat auch von seiner Verlaßenschaftt der Groß  Zindl. Kirche 15 rt. vertestamentiert."
     

  • Martin Jantzen
    vorher Schulmeister in Breitfelde, kam 27.02.1748, bis 1757

    ∞ mit NN, † vor 1748 - nicht im Kb Käsemark

    X Kinder, davon >5 Jahre: X
    1) Anna, * ca. 1741, † 16.01.1757

    ∞ 16.05.1748 mit Christina Klein
    * 20.12.1725
    Eltern: Hans Klein, Einwohner und Balbier in KlZ, † 10.07.1732, & Sara Baleschke vom Hof GrZ 14

    5 Kinder, davon >5 Jahre: 2
    1) Peter, * 20.07.1749
    2) Johann, * 25.04.1751, † 27.02.1753
    3) Jacob, * 29.10.1752, † 01.11.1752
    4) Cornelius, * 31.01.1754
    5) Christina, * 04.04.1756, † 30.09.1756
     

Pfarrer Johann Moneta: Liste der Lehrer in KlZ

  • Gottfried Marquardt
    Schulmeister in KlZ von 1757 bis 1761

    ∞ mit NN

    X Kinder, davon >5 Jahre: X
    1) Salomon, * ca. 1757, nicht in KlZ, † 29.07.1757
    & 2) Jacob, * ca. 1757, nicht in KlZ, † 13.06.1758
     

  • Gottfried Wilhelm Mittrich
    Schulmeister in KlZ ab ca. 1761 bis 1787
    * ca. 15.04.1715 in Lubau (?), † 12.06.1787
    Elter: Gottfried Mittrich, Kaufmann, & Elisabeth Ludwich

    ∞ vor 1746 in Schlesien lt. Sterbeeintrag mit Helene Henrike geb. von Adelsdorff
    * ca. 1719 in Schlesien, † 09.05.1765

    8 Kinder, davon >5 Jahre: ? Lt. Sterbeeintrag des Vaters sterben alle Kinder vor ihm
    1) Margareta, ca. 1755 (nicht im Ksp Tiegenort), † 10.10.1773
    2) George Gottlieb, * 01.04.1763

    ∞ 26.10.1765 mit Catharina Wohlgemuth
    * Hinterthor 08.02.1739, † -
    Eltern: George Wohlgemuth, Einwohner in Hinterthor (Kb GrZ 1765: Einwohner in Tiegenorth), & Barbara Lange

    7 Kinder, davon >5 Jahre: 3
    1) Catharina Elisabeth, * 11.09.1766
        ∞ Osterwick 09.09.1792 (Eintrag Kb GrZ) mit Johann Gottlieb
        Schmidt, Mitmeister der Schuster in Osterwick
    2) Johann Jacob, * 21.10.1768, † 08.05.1790
    3) Maria (?) Concordia, * 08.03.1771
    4) Reinhold, * 26.09.1776, † 08.05.1778
    5) Beata, * 18.10.1779, † 28.08.1787
    6) Gottfried Wilhelm, * 29.06.1782, † 09.09.1787
    7) NN

    Paten beim ersten Kind sind sieben Gesellen und Jungfrauen aus KlZ - seine Schüler? Beim letzten Kind 17 Nachbarn / Nachbarinnen aus KlZ und GrZ. Schulmeister Gottfried Wilhelm Mittrich gewinnt offensichtlich erheblich an Reputation in der dörflichen Gesellschaft.

    Der folgende Sterbeeintrag erscheint widersprüchlich: Zum einen dokumentiert der ausführliche CV den Respekt des Pfarrers Nathanael Behrendt vor dem Verstorbenen; andererseits irritiert das "still zur Erde gebracht", d.h., ohne Glockengeläut, Gesang, Leichenpredigt, Collecte, etc. Dies erfolgt normalerweise nur bei Kleinstkindern, bei in der dörflichen Hierarchie ganz unten Stehenden sowie bei Verstorbenen ohne lokale Angehörige. Insofern erscheint das Begräbnis höchst seltsam.

    "Ward Gottfried Wilhelm Mittrich, bisheriger 26-jähriger Schulmeister in Kleinzünder, im Alter von 72 Jahren 1 Monat u[nd] 23 Tagen still zur Erde gebracht. Er war 1715 den 15 April zu Libau von einem Kaufmann Gottfried Mittrich u[nd] fr[au] Elisabeth geb. Ludwich zur Weltgebracht, hat die Kaufmannschaft in Riga erlernt, als Kaufgeselle Polen und Rusland durchreist, auch Lübeck und Hamburg besucht, in Danzig u[nd] Königsberg gedient, war mit Gewalt unter die Preußischen Soldaten genommen und daselbst 6 Jahre als Corporal u[nd] Wachtmeister gedient, [2 Worte durchgestrichen?] und hatte in Schlesien das Fräulein Helene Henrike geb. von Adelsdorff geheiratet. 1746 hatte er sich schwer von den Truppen wegbegeben um einen Cicildienst in P??? zu erlangen. Da er den nicht fand, nahm er bey den königl. Polnischen Truppen als Turier (Kurier?) Dienst, doch nach 11 Monaten nahm er seinen Abschied. Gab darauf 9 Jahre lang im Großen Werder Privatunterricht bey Kindern. A[nno] 1756 ward er der Schule zu Kaltenherberg in der Scharpau, u[nd] 1761 den 1 May der Schule zu Kleinzünder vorgesetzt. A[nno] 1765 begab er sich zum 2ten Male in den Ehestand mit Jgfr. Katharina geb. Wolgemuth. Aus ersterer Ehe hatte er 4 Söhne u[nd] 4 Töchter, die schon alle todt sind, und aus letzterer 3 Söhne u[nd] 4 Töchter gezeugt, auch 5 Enkel u[nd] 6 Enkelinnen gesehen. Er hinterläßt nebst der Wittwe 2 Söhne u[nd] 4 Töchter 2ter Ehe, 2 Großsöhne u[nd] 2 Großtöchter. Er starb den 8 Juni um 8 Uhr, nachdem er fast 8 Tage ohne völliges Bewußtseyn gelegen hatte. Er war geschickt genug und treu in seinem Dienst, so lange seine Kräfte es erlaubten."

    Unmittelbarer Nachfolger von Gottfried Wilhelm Mittrich wird sein Sohn Johann Jacob Mittrich.

     

  • Johann Jacob Mittrich
    Schulmeister in KlZ vom 16.06.1787 bis 1790, vorher ab 1785 in Herrengrebin
    * 21.10.1768, † 08.05.1790 nach langwieriger Krankheit an der Schwindsucht
    Eltern: Gottfried Wilhelm Mittrich & Catharina Wohlgemuth
     

Lücke ...

  • Otto Adolph Lose
    Lehrer in KlZ ab 1843 bis ?
    * 06.12.1816, † Danzig 05.06.1906 als pensionierter Deichamtmeister im Diakonissen-Krankenhaus. D. h., irgendwann gibt er den Lehrerberuf auf und sattelt um.
    Eltern: Johann Salomon Lose, bis zu seinem Tod 1818 Lehrer in GrZ, & Anna Christine Christtreu Claassen


...

Amts-Blatt der Königlichen Preußischen Regierung:
Otto Adolph Lose besteht die Schullehrerprüfung im Conradinum in Jenkau, das bis 1843 als Schullehrer-Seminar dient


Amts-Blatt der Königlichen Preußischen Regierung vom 03.02.1842
Bestätigung von Otto Adolph Lose als Lehrer in KlZ

∞ Steegen 09.06.1842 mit Caroline Marianne Breyer
* Stutthof 18.09.1818
Eltern: Ernst Wilhelm Breyer, 1818 Einwohner in Stutthof, 1842 Nachbar auf der Kobbelkampe, & Anna Poerschke

3 Kinder, davon >5 Jahre: 1
1) Marianne Auguste Wilhelmine, * 21.04.1843, † 12.11.1846
2) Adolph Hermann, * 06.12.1844, † 05.11.1846
3) Johann Wilhelm, * 01.03.1846