Einleitung | Jantzen | Hofmarken | KB-Chronik | Adressbücher | Orte | Berufe | Quellen | Alph Register

Nachbarn und Hofbesitzer in
Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert

Groß Zünder

               
GrZ 01 GrZ 02 GrZ 03 GrZ 04 GrZ 05 GrZ 06 GrZ 07 GrZ 08 GrZ 09 GrZ 10
GrZ 11 GrZ 12 GrZ 13 GrZ 14 GrZ 15 GrZ 16 GrZ 17 GrZ 18 GrZ 19 GrZ 20
GrZ 21 GrZ 22

GrZ 1648

GrZ And

GrZ Pfarrer

GrZ Lehrer

Klein Zünder

               
KlZ 01 KlZ 02 KlZ 03 KlZ 04 KlZ 05 KlZ 06 KlZ 07 KlZ 08 KlZ 09 KlZ 10
KlZ 11 KlZ 12 KlZ 13 KlZ 14 KlZ 15 KlZ 16 KlZ 17 KlZ 18 KlZ 19  
KlZ Hancke 1619

KlZ 1648

KlZ And

   

KlZ Lehrer

Groß Zünder Nr. 16

aktualisiert 01/2019
 

Hofmarke Eigentümer

Abkürzungen:

Hoferwerb durch

Name
- blau: Erbe /
- Kauf
- innerhalb der
- Familie
-
grün: Kauf
- rot: ungeklärt

Kirchenbuch (KB)

* - Geburt / Taufe
KB-Eintrag liegt vor

† - Tod
KB-Eintrag liegt vor

∞ - Heirat
KB-Eintrag liegt vor

ca. * / ∞ / †
Datum
errechnet / geschätzt

Orte
GrZ - Groß Zünder
KlZ - Klein Zünder

Währung
Rt - Reichstaler
Gr - Groschen
Pf - Pfennig

Sonstige:
Hfb: Hofbesitzer

Braune Schrift: Ergänzungen / Bemerkungen RMG

Unterstrichen = Link

 

Aus dem KB abgeleitet

  • Jacob Lange (I)  / Einheirat: ???
    * Trutenau 06.03.1675, † 03.01.1700
    Eltern: Hans Lange & Florentina Bermann (?). Bei seiner ersten Heirat in Trutenau am Pfingstmontag des Jahres 1665 wird Hans Lange als "Pferdehirt aus Wossitz" bezeichnet; bei seiner zweiten Heirat am 08.01.1669 mit Florentina Bermann (?) als Nachbar und Kirchenvorsteher in Trutenau; beim Heiratseintrag seines Sohnes Jacob in GrZ als "beliebter Nachbar und Vorsteher in Trutenau"

    ∞ 24.07.1698 mit Sara Stahl
    * 03.08.1679, † 12.09.1757
    Eltern: Simon (Sigmund) Stahl, Nachbar Hof GrZ 04, & Erdmuth Knacken

    1 Kind, davon >5 Jahre: 1
    1) Jacob (II), * 05.05.1699, † 30.05.1780, Hoferbe
     

  • Christian Köpke (II) / Einheirat: Witwe
    Nachbar GrZ
    * 13.03.1678, † 18.11.1739
    Eltern: Hans Köpke (I) & Maria Graurock, Nachbar Hof GrZ 13

    ∞ 21.09.1700 mit Sara Stahl, Witwe von Jacob Lange
    * 03.08.1679, † 12.09.1757

    10 Kinder, davon >5 Jahre: 5
    1) Johannes, * 13.06.1702, † 11.01.1704
    2) Sara, * 02.10.1703, † 05.10.1703
    3) Johannes, * 23.08.1704, † 10.08.1708
    4) Elisabeth, * 21.02.1706
    5) Paul (Paulus), * 05.02.1708, † 05.1737
        wird Nachbar in Langfelde,
        ∞ 19.04.1735 mit Catharina Elisabeth Wessel,
        Tochter von Jacob Wessel, Nachbar Hof KlZ 03,
        & Anna Henrichs
    6) Maria, * 22.05.1710
    7) Christina, * 26.05.1712, † 27.05.1714
    8) Daniel, * 29.01.1715, † 26.02.1717
    9) Christian (III), * 02.03.1717, † 10.04.1748, Erbe
        von Hof GrZ 18
    10) Sara, * 25.04.1719,
        ∞ 27.10.1744 mit Gergen Ludwig, Nachbar
        Hof GrZ 14

    Um 1724 übergibt Christian Köpke (I) den Hof an den Stiefsohn Jacob Lange (II), zieht in eine ganz kleine Behausung in Groß Zünder Abbau bzw. Groß Zünderfeld um und pachtet den Hof GrZ 18. Ob diese Übergabe schon im Schicht- und Teilungsvertrag vor der Heirat mit Sara Stahl festgelegt ist oder er im Alter - er ist ca. 48 Jahre alt - einen kleineren Hof bewirtschaften will, bleibt offen.
     

KB Chronik 1733

  • Jacob Lange (II) / Erbe: Sohn
    hat 1 Hof mit 4 Hufen Land
    Kirchvater
    * 05.05.1699, † 30.05.1780
    Eltern: Jacob (I) Lange & Sara Stahl

    Kollekte 1743: " 13) Jacob Lange"
    Unterschrift bei Kollekten 1749 & 1750

    ∞ 28.12.1724 mit Regina Bieberstein
    * 25.10.1708, † 20.01.1784
    Eltern: Hans Bieberstein (II), Nachbar Hof GrZ 04, & Elisabeth Köpke

    14 Kinder, davon >5 Jahre: 5
    1) Regina, * 26.08.1725, † 27.08.1725
    2) Anna, * 16.05.1726, * 17.05.1726
    3) George, * 16.10.1727
    4) Andreas, * 21.10.1729, † 21.10.1729
    5) Jacob (III), * 12.02.1731
    6) Johann Gottlieb, * 24.08.1732
    7) Salomon, * 01.12.1737, † 22.02.1738
    8) Regina, * 03.08.1739
    & 9) Salomon, * 03.08.1739
    10) Anna Regina, * 11.03.1742
    11) Florentina, * 10.11.1744
    12) Peter, * 28.08.1748, † 15.08.1756
    13) Gertrud, * 03.06.1751, † 05.04.1753

     

  • Michael Kohl
    Jantzen: "der ihn gekauft und noch 2 Hufen und 29 Morgen von ... Räthler geerbt hatte". Genauer heißt es dort: "2) kaufte Mich. Kohl 3) erbte noch 2 Hufe 29 Mg Räthler" oder Näthler oder ähnlich. Falls dies wirklich der Name eines vererbenden Nachbarn sein soll, dann ist der Vorgang unverständlich, da es den Namen in GrZ / KlZ nicht gibt.

    Zweiter Hof des Michael Kohl vom Hof GrZ 01

    Landesaufnahme: bei Johann Conrad Kohl mit eingerechnet?


  • Preußische Landesaufnahme von 1793, GrZ:

    x. , Hubenwirt, 1 Feuerstelle
    a) Personenstand: 1 Mann, 1 Weib, 2 Söhne, 1 Tochter, 4 Knechte, 2 Mägde, zusammen 11 Personen
    b) Viehbestand: 21 Pferde, 11 Kühe, 5 Jungvieh, 20 Schweine, 3 Bienenvölker
    c) Landbesitz: 4 Hufen
    d) Abgaben: 22 Rt Zins + 18 Rt Dienstgeld, 1 Rt 18 Gr Naturaliengeld


    Feuerversicherung 1798 - nach Jantzen
    21. Frau Michael Kohl: Brandhuben 2; Landhuben 2; Brandvieh -
     

  • Johann Friedrich Dommer / vermutlich Kauf als Kapitalanlage oder als Sicherheit übernommen für einen Kredit
    Vermutlich in Danzig lebend.
     

  • Christian Georg Ludwig Gottlieb von Duisburg / vermutlich Kauf als Kapitalanlage oder als Sicherheit übernommen für einen Kredit
    1784 im Gymnasium, Dr. med. in Danzig
    * 1768, Taufe vermutlich in der Marienkirche, † 1825 in Danzig
    Eltern: Christian Gottlieb von Duisburg, Extraordinarius in Danzig

    ∞ Elisabethkirche, Danzig, 29.11.1793, mit Elisabeth Charlotte Neumann
    * - , † -
    Eltern: Samuel Jacob Neumann

    4 Kinder, davon >5 Jahre: 4
    1) Christian Ludwig, * 1794 Danzig, † Danzig 10.09.1868, Dr. med.
    2) August Ferdinand, * Danzig 1796, † 1888, Hfb in Schüttelkau
    3) Ernst Eduard, *  Danzig 1798, † 1869
    4) Otto Theodor, * Danzig 1800, † 1856
    Q: Rüdiger Staeck

KB Chronik 1836 & KB Register

11) Fried. Wilh. David, 1 Hof mit 3 Hufen - Gustav Grunau

Anmerkung 17:

= Hof GrZ 16: 1 Hof mit 4 Hufen wovon 1 Hufe an = Hof GrZ 15 verkauft wurde, also bleiben 3 Hufen, und gibt eine Calende

  • Friedrich Wilhelm David / offensichtlich Kauf
    * -, † -
    Eltern:

    ∞ - in ??? mit Johanna Kluge
    * - , † -
    Eltern:

    1 Kind, davon >5 Jahre: 1
    1) Concordia Ernestine, * 03.06.1836

    Nach 1836 gibt es keine Informationen mehr über das Ehepaar David & Kluge. 1858 stirbt in Rospitz, Kr. Marienwerder ein Friedrich Wilhelm David, 60 Jahre, Hfb, verehelicht mit einer Julianne Friederike Kluge. Ob es sich um das o.a. Ehepaar handelt ist noch ungeklärt.

    Laut der KB Chronik ist der folgende Hofbesitzer Gustav Rudolph Eduard Grunau. Dies könnte jedoch erst in den 1850-er Jahren zutreffen.

    These: Pfarrer Braunschweig hat versehentlich den Namen des Grunau-Sohnes als Nachfolger eingetragen und nicht den Namen des Vaters Johann David Grunau. Dieser ist bis mindestens 1835 Hfb in Groß Montau. Ab 1840 wird er auf Hfb in GrZ aufgeführt. Ob er zwischen 1835 und 1840 noch woanders wohnt - die Tochter Louise Natalie, * ca. 1836 ist weder in Kunzendorf noch in GrZ getauft - ist ungeklärt. Die Zeitspanne von 1837 bis 1840 passt bzgl. eines Abzugs der Familie David und des Zuzugs der Familie Grunau.

    Der in der KB Chronik Gustav Rudolph Eduard Grunau übernimmt dann ca. Mitte der 1850-er Jahre den Hof von seinem Vater.

    Im KB werden gelegentlich die Namen Grunau und Gronau verwechselt.
     

  • Johann David Grunau / vermutlich Kauf
    * -, † nach 1858 in ???
    Eltern:
    bei der Heirat "aus Eichwalde", anschließend Mitnachbar / Einsasse in Groß Montau, ab ca. 1837 / 1840 Hfb in GrZ

    ∞ Kunzendorf 04.12.1828 mit Carolina Louisa Federau
    * Groß Montau 04.06.1804, † 19.10.1852 an der Cholera
    Eltern: Johann Federau, Mitnachbar in Groß Montau, & Regina Susanna Brandt

    11 Kinder, davon >5 Jahre: X
    1) Gustav Rudolph Eduard, * Groß Montau 16.08.1829,
        † 04.12.1880, Hoferbe
    2) Louise Emilie, * Groß Montau 09.04.1831, † Groß Montau
        27.12.1831
    3) Johanne Wilhelmine, * Groß Montau 24.06.1833,
        † Palschau 19.06.1869 an der Schwindsucht
        ∞ Wonneberg 02.07.1858 mit dem verwitweten
        Friedrich Eduard Grünwitzki, * Schadwalde 07.07.1822,
        † Heubude 17.04.1886, bei der Heirat Hfb in Christinenhof,
        1869 in Palschau
    4) Hermann Ewald Leonhard, * Groß Montau 23.02.1835
    5) Louise Natalie, * ca. 1836 in ???, † 23.11.1857
    6) Otto Wilhelm Albert, * 20.01.1840
    7) Ottilie Evaline, * 02.10.1842
    8) Emilie Auguste, * 20.10.1844, † 11.09.1852 - Cholera
    9) Totgeburt, * 20.02.1847, † 20.02.1847
    10) Maria Amalie, * 17.03.1848, † 11.09.1852 - Cholera
    11) Bernhard Friedrich Julius, * 21.05.1850, † 12.09.1852
        - Cholera

    1852 sterben innerhalb von vier Wochen die drei jüngsten Kinder sowie die Ehefrau Carolina Louisa Federau an der Cholera.

    Wo und wann Johann David Grunau verstirbt ist noch ungeklärt; ebenso der Verbleib einiger der Kinder.
     

  • Gustav Rudolph Eduard Grunau / Erbe: Sohn
    * Groß Montau 16.08.1829, † 04.12.1880
    Eltern: Johann David Grunau & Carolina Louisa Federau

    ∞ 19.10.1858 mit Amalie Mathilde Kling
    * 22.09.1840, † zwischen 1895 und 1897 in ???
    Eltern: Johann Gottlieb Kling (II), Hfb Hof GrZ 04 und Hof GrZ 05, & Carolina Henriette Beata Bielfeld

    8 Kinder, davon >5 Jahre: 6
    1) Rudolph August, * 03.08.1859
    2) Evaline Auguste Amalie, * 20.02.1861, † Danzig 08.01.1930
        Sie stirbt als verheiratete Schenk, wohnhaft in Oliva,
        in der städtischen Siechenstation des städtischen
        Arbeitshauses in Danzig.
    3) Otto Theodor, * 01.09.1862
    4) Emil Max, * 15.02.1864, † 04.09.1866
    5) Catharina Luise, * 08.07.1865, † 13.08.1865
    6) Max Arthur, * 12.01.1867, † Hamburg 23.06.1906
        Er wird "zu Hamburg hinter den Wohnbaracken" tot
        gefunden, ledig, von Beruf "Zeitungs???"
    7) Martha Clara, * 18.08.1873
        ∞ 03.06.1897 mit dem Ingenieur Franz Albin Fischer aus,
        Pausa, Königreich Sachsen
    8) Alice Frieda, * 19.01.1875, † Danzig 24.12.1936 im
        städtischen Krankenhaus
        ∞ 03.11.1895 mit Friedrich Richard Paul Meller,
        Buchhalter und  Handlungsgehilfe, Sohn von Johann
        Heinrich Meller, Rentier in Danzig, & Pauline Ida
        Schröder

Danziger Meldekarte für Alice Frieda Grunau, die am 29.04.1893 in den Langen Markt 98 zieht und am 02.11.1895 heiratet.

1858 Adressbuch: Grunau 3 Hufen
1888 Adressbuch: Gr. Zünder: Grunau, Amalie, Hofbesitzerin

Als die Tochter Alice Frieda 1895 heiratet lebt lt. standesamtlichen Eintrag die Mutter Amalie Mathilde, geb. Kling; bei der Heirat der Tochter Martha Clara 1897 nicht mehr. Ein Sterbeeintrag in diesem Zeitraum findet sich bislang nicht.
Martha Clara wohnt bei ihrer Heirat in GrZ. Ob mit einem oder mehreren ihrer Brüder ist unklar. Nach 1897 gibt keine Grunau-Spuren mehr.