Einleitung | Jantzen | Hofmarken | KB-Chronik | Adressbücher | Orte | Berufe | Quellen | Alph Register

Nachbarn und Hofbesitzer in
Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert

Groß Zünder

               
GrZ 01 GrZ 02 GrZ 03 GrZ 04 GrZ 05 GrZ 06 GrZ 07 GrZ 08 GrZ 09 GrZ 10
GrZ 11 GrZ 12 GrZ 13 GrZ 14 GrZ 15 GrZ 16 GrZ 17 GrZ 18 GrZ 19 GrZ 20
GrZ 21 GrZ 22

GrZ 1648

GrZ And

GrZ Pfarrer

GrZ Lehrer

Klein Zünder

               
KlZ 01 KlZ 02 KlZ 03 KlZ 04 KlZ 05 KlZ 06 KlZ 07 KlZ 08 KlZ 09 KlZ 10
KlZ 11 KlZ 12 KlZ 13 KlZ 14 KlZ 15 KlZ 16 KlZ 17 KlZ 18 KlZ 19  
KlZ Hancke 1619

KlZ 1648

KlZ And

   

KlZ Lehrer

  

Hofmarken

Mit der Hofmarke wird seit mindestens dem 17. Jahrhundert Haus, Vieh, Geräte, die Kirchenbank und anderes markiert. Die Hofmarke ist an den Hof gebunden, nicht an den Eigentümer. Auch im Rechtsverkehr wird sie verwandt, d.h., in Grundbüchern und sonstigen Dokumenten erfolgt nicht der Eintrag des Namens des Besitzers, sondern die Hofmarke. Verwendung finden die Hofmarken im Danziger Werder bis circa 1870.

Mit Bezug auf das Kirchenbuch listet Jantzen für 1733 20 Höfe in Groß Zünder (GrZ) und 17 Höfe in Klein Zünder (KlZ), mithin insgesamt 37 Höfe. Gleichzeitig stellt er 75 GrZ / KlZ zugeordnete Hofmarken dar, mehr als das Doppelte der Zahl an Höfen.

An Hofgebäuden angebracht, als Brenneisen für Vieh und Ackergeräte sind die Hortmarken unverändert und eindeutig. Per Hand geschriebene Buchstaben enthalten immer individuelle Abweichungen - siehe die Kirchenbücher. Genauso verhält es sich bei den kryptischen Hofmarken: Ecken werden rund, senkrechte Striche schräg, kurze länger, etc. Ebenso kann es passieren, dass Marken spiegelverkehrt geschrieben werden - siehe unten.

Jantzen leitet aus jeglicher Abweichung eigenständigen Hofmarken ab. Diese sind jedoch zum Teil identisch. Bei einigen ist dies eindeutig durch die Besitzerfolgen belegt.

Die Hofmarken erscheinen individuell. Sie sind es auch auf das einzelne Dorf bezogen. Ähnliche und identische Hofmarken tauchen jedoch in anderen Orten auf - siehe
Homeyer - Zusammenstellung der Westpreußen betreffenden Text- und Abbildungsteile auf Website

Groß Zünder : 20 Höfe 1733 nach Pfarrer Johann Moneta / Eugen B. Jantzen

Hof GrZ 01

1733 Nr. 01

1798 Nr. 01

1836 Bemerkung 01: Der Hof ist untergegangen und aufgeteilt.

Hof GrZ 02

Identisch mit der von Jantzen keinem Hof zugeordneten Marke (55).

1733 Nr. 02

1798 Nr. 15: Michael Fehlauer

1836 Nr. 13 Geschwister Fehlauer

Hof GrZ 03
Identisch mit Marke (38), ohne Zuordnung von Jantzen;
identisch eventuell auch mit  (46) und (53). Dann ist die Hoffolge wie folgt:

1663 : Jacob Hein(e)

Jacob Heine, Nachbar in Gr.-Z. ist 1666, 27. Juli, Käufer aus dem Nachlaß des † Gert Inge in Wotzlaff

1733 Nr. 03: Michael Hendrichsen

1798 - 2/(38): Ephraim Wessel

1836 - 1: Michael Ehregott Wessel

Hof GrZ 04
Identisch mit der von Jantzen auch
Hof GrZ 04 zugeordneten Marke (39).

1733

1798 Nr. 3

1836 Nr. 2

Hof GrZ 05
Identisch mit der von Jantzen auch Hof GrZ 05 zugeordneten Marke (40).

1733 Nr. 05

1798 Nr. 04

1836 Nr. 03

Hof GrZ 06

1733 Nr. 06

1798 Nr. 05

1836 Nr. 04

Hof GrZ 07

Identisch mit den von Jantzen auch GrZ 07 zugeordneten Marke (49) sowie der nicht zugeordneten Marke (72)

 

1733 Nr. 07

1798 Nr. 06

1836 Bemerkung 7: Der Hof ist eingegangen

Hof GrZ 08

1733 Nr. 08

1798 Nr. 07

1836 Nr. 05

Hof GrZ 09

1733

1798 Nr. 17

1836 Nr. 15

Hof GrZ 10

Identisch mit Marke (43). Dann

1663

1733 Nr. 10

1798 Nr. 09

1836 Nr. - Bemerkung 24: Der Hof ist aufgeteilt

Hof GrZ 11
Identisch mit Marke (54)

1663: Jacob Spankau

1733 Nr. 11

1798 Nr. 08

1836 Nr. 08

Hof GrZ 12

1663 : Görgen Spankau

1733 Nr. 12

1798 Nr. 10

1836 Nr. 07

Hof GrZ 13

1733 Nr. 13

1798 Nr. 11

1836 Nr. 09

Hof GrZ 14

1733 Nr. 14

1798 Nr. 22

1836 Nr. - Bemerkung 13:
jetzt zu Hof GrZ 11 gehörend

Hof GrZ 15

1733 Nr. 15

1798 Nr. 12

1836 Nr. 10

Hof GrZ 16

1733 Nr. 16

1798 Nr. 21

1836 Nr. 11

Hof GrZ 17

Identisch mit der von Jantzen auch Hof GrZ 17 zugeordneten Marke (44), die spiegelverkehrt erscheint.

1733 Nr. 17

1798 Nr. 13

1836 Nr. -
Bemerkung 18: geteilt

Hof GrZ 18

Identisch mit Marke (56)

1733 Nr. 18

1798 Nr. 16

1836 Nr. 14

Hof GrZ 19

Identisch mit Marke (51)

1733 Nr. 19

1798 Nr. - ???

1836 Nr. -
Bemerkung 16

Hof GrZ 20

1733 Nr. 20

1798 Nr. 14

1836 Nr. 12

Klein Zünder : 17 Höfe 1733 nach Pfarrer Johann Moneta / Eugen B. Jantzen

Hof KlZ 01
Identisch mit Marke (60), belegt u.a. durch die Hoffolge.

1733

1798 Nr. 2

1836 Nr. 2

Hof KlZ 02

1665 : Hans Jantzen

1733 - 22: Paul Kuhl

1798 - 03: Peter Claassen

1836 Nr. 3

Hof KlZ 03

1733

Der Hof wird 1762 zusammen mit Hof KlZ 02 verkauft und mit diesem verschmolzen. Die Hofmarke wird nicht mehr verwendet.

Hof KlZ 04

1733

1798 Nr. 6

1836 Nr. 4

Hof KlZ 05

1665 : Henrich Henrichsen

1733

1798 Nr. 8

1836 Nr. 8

Hof KlZ 06

identisch mit der gedrehten Marke (64)

1665 Daniel Horn

1733 Nr. 26

1798 ???

1836 Nr. 09

Hof KlZ 07
Vermutlich identisch mit Marke (63)

1665 Nr. 5

1733

1798 Nr. 9

1836 Nr. 10

Hof KlZ 08

1733 Nr. 08

1798 Nr. 10

1836 Nr. 11

Hof KlZ 09

1665 : Christof Philipsen

1733 Nr. 09

1798 Nr. 14

1836 : Nr. -

Hof KlZ 10

KB 1733

1798 Nr. 13

1836 Nr. 13

Hof KlZ 11

1665 - (31): Andreas Bolhagen

1733 Nr. 31

1798 Nr. 12:

1836 Nr. -
Bemerkung 16: Der Hof ist geteilt

Hof KlZ 12

1665 - (32): Michel Mix (Mittag?)

1733 Nr. 32

1798 Nr. 04

1836 Nr. 01

Die Marke ist spiegelbildlich gezeichnet

Hof KlZ 13

1665 - (33): Cornelius Eichholt

1733 Nr. 33

1798 Nr. 05

1836 Nr. - ???

Hof KlZ 14

Iidentisch mit Marke (69). Dort

1665 - (69): Zimen Philipsen

1733 - 34: Gabriel Schumann

1798 Nr. - ???

1836 Nr. - ???

Hof KlZ 15

1733 Nr. 15:

1798 ???

1836 Nr. 07

Hof KlZ 16

1733 Nr. 16

1798 Nr. 11

1836 Nr. 12

Hof KlZ 17

1733 Nr. 17

1798 Nr. 07

1836 Nr. 05

     

Die weiteren von Jantzen dargestellten Hofmarken

Ohne Zuordnung von Jantzen. Vermutlich identisch mit Marke (03) von Hof GrZ 03, der obere Schrägstrich links fehlt. Siehe auch die nicht zugeordnete Marke (74)

Hof GrZ 04
Vermutlich identisch mit der von Jantzen auch Hof GrZ 04 zugeordneten Marke (04).

Hof GrZ 05
Identisch mit der von Jantzen auch GrZ 05 zugeordneten Marke (05).



(41)

von Jantzen nicht vergeben

1663 : Peter Brandt

Eventuell identisch mit Marke (15), Hof GrZ 15, spiegelverkehrt geschrieben.

Identisch mit Marke (10)

1663 : Paul Burmeister

Hof GrZ 17
Identisch mit der von Jantzen auch Hof GrZ 17 zugeordneten Marke (17), die spiegel-verkehrt erscheint.

1663 : Peter Dedert (Dethert)

1663 : Barthel Greber

1663 : Jacob Hein

Marke und  Eigentümer sind identisch mit (53)

1663: Hans Klein

1663: Michael Knack

Hof GrZ 07
Vermutlich identisch mit der von Jantzen auch GrZ 07 zugeordneten Marke (07) sowie der nicht zugeordneten Marke (72)

1663 : Salomon Kortz

1663 : Hans Sommerfeldt

1663 : Andreas Stahl

Identisch mit Marke (19) des
Hof GrZ 19

Barthel Preiß, Nachbar in Gr.-Z., leiht 1670, 2. Febr., 1000 M. preuß. von dem Junggesellen Andreas Neukirk (Niekerken)

Jacob Heine, Nachbar in Gr.-Z. ist 1666, 27. Juli, Käufer aus dem Nachlaß des † Gert Inge in Wotzlaff

Marke und  Eigentümer sind identisch mit (46)

Hof GrZ 11
Identisch mit Marke (11)

1798 : Michael Gottlieb Schumacher

Von Jantzen keinem Hof zugeordnet. Identisch mit (2), die Marke per Hand geschrieben ist leicht gekippt.

Identisch mit Marke (18) -
Hof GrZ 18

1798 : Gabriel Balau

KB 1836 Nr. 16

1798 : Johann Müller, "der Grützer" (also Müller)

1798 : Christian Burmeister

1798, KlZ 02: Gottlieb Wilhelm Kiep,
Identisch mit Marke (21) Hof KlZ 01, belegt u.a. durch die Hoffolge.

1665 : George Bolhagen

1665 : Wilhelm Dircksen

1665 : Willem Fast
Vermutlich identisch mit Marke (27) des Hof KlZ 07

1665 : Daniel Horn
Gedreht - identisch mit Marke (26)

1665 : Arnd Cretlau (Kretlang)

1665 : Daniel Kruse

1665 : Paul Lemcke

1665 : Friedrich Petersen

1665 : Zimen Philipsen

Identisch mit Marke (34)

1665 : Peter Spankau

1665 : George Wendt

Ohne Zuordnung durch Jantzen. Identisch mit (07) und (49) und damit zu Hof GrZ 07 gehörend.

Grabstein Karsten Barent. Ohne das "K." ist die Marke mit (04) identisch und gehört mithin zum Hof GrZ 04

Grabstein Adrian Bieberstein und Anna Elisabeth Hendrichsen. Ohne das "M." ist die Marke mit (46) und (53) identisch - Jacob Hein(e) - Jantzen: Michael Heine

† 06.02.1716 ?

Grabstein Gergen Eggert,  † 15.02.1648, und Gertrut.
Da - worauf Jantzen hinweist - der Stein stark beschädigt ist, dürfte die Marke unvollständig dargestellt sein.
Aus dem KB ergibt sich: Gertrud Eggert, Hausfrau von Gergen Eggert, † 14.02.1649 (nicht 1648). Gergen Eggert selber: Teichgeschworener KlZ, † 23.10.1652
- Hof KlZ_00-06