Einleitung | Jantzen | Hofmarken | KB-Chronik | Adressbücher | Orte | Berufe | Quellen |

Nachbarn und Hofbesitzer in
Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert

Groß Zünder

               
GrZ 01 GrZ 02 GrZ 03 GrZ 04 GrZ 05 GrZ 06 GrZ 07 GrZ 08 GrZ 09 GrZ 10
GrZ 11 GrZ 12 GrZ 13 GrZ 14 GrZ 15 GrZ 16 GrZ 17 GrZ 18 GrZ 19 GrZ 20
GrZ 21 GrZ 22 KlZ Hancke 1619 GrZ 1648 GrZ And GrZ Pfarrer

Klein Zünder

               
KlZ 01 KlZ 02 KlZ 03 KlZ 04 KlZ 05 KlZ 06 KlZ 07 KlZ 08 KlZ 09 KlZ 10
KlZ 11 KlZ 12 KlZ 13 KlZ 14 KlZ 15 KlZ 16 KlZ 17 KlZ 18 KlZ 19  
KlZ 1648 KlZ And            

Klein Zünder Hof 01

aktualisiert 11/2017
 

Hofmarke Eigentümer

Abkürzungen:

Hoferwerb durch

Name
- blau: Erbe /
- Kauf
- innerhalb der
- Familie
-
grün: Kauf
- rot:
  ungeklärt

Kirchenbuch (KB)

* - Geburt / Taufe
† - Tod
∞ - Heirat
Belegtes Datum

ca. * / ∞ / †
Unbelegtes Datum,
errechnet / geschätzt

Orte
GrZ - Groß Zünder
KlZ - Klein Zünder

Währung
Rt - Reichstaler
Gr - Groschen
Pf - Pfennig

Sonstige:
Hfb: Hofbesitzer
StA: Standesamt

Braune Schrift: Ergänzungen / Bemerkungen RMG

Unterstrichen = Link

Abgeleitet aus dem KB - Vermutung, dass Matthis Zimen Eigentümer dieses Hof ist, in den Hans Fast hineinheiratet

  • Matthis Zimen (Zymen, Siemenßen, Simonßen)
    Nachbar in KlZ
    * ca. 1637 , † 26.11.1671
    Eltern:

    ∞ 15.06.1666 mit Elisabeth Roht, Witwe des George Westphal, Nachbar in Herzberg
    * , † -
    Eltern:

    4 Kinder, davon >5 Jahre: 3
    1) George, * 28.03.1667, † 01.05.1712, Hoferbe
    2) Anna, * 11.10.1668, † 23.12.1668
    3) Maria, * 26.11.1669, † 09.02.1741, Hoferbin
    4) Anna, * 16.08.1671, 15.04.1703
     

  • Adrian Barsack / Einheirat: Witwe
    * , †
    Eltern: Daniel Barsack, Nachbar zu Reichenberg,
    † vor 1673

    ∞ 25.04.1673 mit Elisabeth Roht, Witwe von Matthis Zimen und George Westphal
    * , † -

    0 Kinder
     

  • George (Gerge) Zimen / Erbe: Sohn
    * 28.03.1667, † 01.05.1712
    Eltern: Matthis Zimen & Elisabeth Roht

    ∞ 08.04.1704 mit Barbara Lemke
    * 20.01.1656, † 05.08.1714
    Eltern: Paul Lemke, Schöppe, Nachbar Hof KlZ 10, & Barbara Bolhagen

    0 Kinder

    Im Sterbeeintrag von 1712 wird George Zimen als Nachbar in KlZ bezeichnet. Es ist nicht eindeutig, ob er zuerst der Eigentümer des Hofes ist und dieser erst nach seinem Tod von seinem Schwager Hans Fast übernommen wird oder ob letzterer schon früher den Hof bewirtschaftet.

KB Chronik 1733

  • Hans Fast (Johann, Johannes) / Einheirat: Tochter
    Nachbar, Schlickgeschworener, Kirchenvorsteher, gewählt 1708
    hat 1 Hof mit 2 Hufen Land
    * 27.09.1668, † -
    Eltern: Willem Fast, Nachbar Hof KlZ 07

    ∞ 09.07.1693 mit Maria Zimen / Einheirat: Tochter
    * 26.11.1669, † 09.02.1741
    Eltern: Matthis Zimen & Elisabeth Roht

    X Kinder,  davon > 5 Jahre : X
    1) Wilhelm, * 19.07.1696, † 30.03.1745
        ∞ 24.11.1722 mit Dorothea, Witwe von Simon
        Philipsen, Nachbar Hof KlZ 09
    2) Hans, * 27.11.1698
    3) Gergen, * 27.06.1701
    4) Anna, * 04.11.1704
    5) Maria, * 20.06.1707
    6) Elisabeth, * -, † 25.05.1736
        ∞ 11.10.1729 mit Hendrich Hendrichsen,
        Hof KlZ 07
    7) Gerhardt, * 14.01.1710, † 04.05.1752, Hoferbe
    8) Peter, * 04.10.1711
    9) Catharina, * 02.02.1714
    10) Johann, * -, † 28.07.1740 = Hans von 1698 ?
     

  • Gerhardt Fast, sein Sohn / Erbe: Sohn
    Nachbar in KlZ, Schlickgeschworener, Kirchenvorsteher
    * 14.01.1710, † 04.05.1752
    Eltern: Johann Fast & Maria Zimen

    Kollekte 1743: "1) Hans Fast Erben"
    Unterschrift bei Kollekten 1749 & 1750

    ∞ 16.06.1744 mit Catharina Elisabeth Selke
    * Junkertroyl, auf der Grubenkampe 15.02.1718, † -
    Eltern: Greger Selke, Junkertroyl, Nachbar und Schulz auf der Grubenkampe auf der Nehrung, & Anna

    3 Kinder, davon > 5 Jahre : 2
    1) Johann, * 29.08.1745
    2) Maria Elisabeth, * 15.12.1746
    3) Peter, * 16.09.1749, † 31.08.1752

     

  • Absalon Mix / Einheirat: Witwe
    * - in Fürstenwerder, † -
    Eltern: Thomas Mix, Nachbar Hof KlZ 06, Schulz in KlZ, Teichgeschworener, Kirchenvorsteher von GrZ, & Elisabeth
    Unterschrift bei Kollekten 1749 & 1750

    ∞ 05.08.1753 mit Catharina Elisabeth Selke, Witwe von Gerhardt Fast
    * Junkertroyl, auf der Grubenkampe 15.02.1718, † -

    3 Kinder,  davon > 5 Jahre : 1
    1) Christina, * 20.04.1754
    2) Absalon, * 24.10.1756, † 04.02.1757
    & 3) Benjamin 24.10.1756, † 18.01.1759
     

  • ... Kreuzholz
    M.E. ein Lesefehler von Jantzen. Da steht eher in irgendeiner Form abgekürzt "Gottlieb Wilhelm Kiep".
     

  • Gottlieb Wilhelm Kiep (bei Jantzen: "... Kiep")
    Nachbar, Hubenwirt KlZ, Scheppe, Kirchenvorsteher
    * Schmerblock 24.02.1758, † 03.12.1800
    Eltern: Wilhelm Kiep, Nachbar in Schmerblock & Elisabeth Köpke, Tochter von Hans Köpke, Nachbar Hof KlZ 04

    ∞ 09.05.1780 mit Sara Eichholtz,
    * 01.10.1758, † 13.03.1811
    Eltern: Cornelius (I) Eichholtz, Nachbar Hof GrZ 06, & Sara Hendrichsen

    10 Kinder, davon > 5 Jahre : 7
    1) Renata Elisabeth, * 17.02.1781, † 03.07.1783
    2) Peter Wilhelm, * 10.05.1782, † 22.05.1841
        ∞ 15.12.1814 mit Anna Luise Kretzing vom
        Hof GrZ 07,
        übernimmt Hof GrZ 06
    3) Sara Florentina, * 28.07.1783, † 23.03.1863,
        Hoferbin
    4) Cornelius Gottlieb, * 01.03.1785, † 11.02.1861
        wird Nachbar Hof GrZ 12
    5) Michael Gottfried, * 25.04.1786, Nachbar
        Hof KlZ 21
    6) Anna Elisabeth, * 01.09.1787, † 03.08.1788
    7) Johann Salomon, 28.12.1788, † Schönau
        20.12.1841,wird Hfb und Schulz in Schönau,
        a) ∞ Wotzlaff 15.12.1825 mit Maria Helena Dau,
           * Schönau 10.01.1797, † Schönau 15.09.1829
           Eltern: Johann Jacob Dau, Nachbar in Schönau, &
           Anna Maria Segler
           2 Kinder, davon > 5 Jahre : 1
           1) Carolina Renata, * Schönau 25.11.1826
           2) Maria Helena, * Schönau 27.10.1828, † KlZ
               22.03.1899
               ∞ Wotzlaff 14.12.1847 mit Johann Gottlieb
               Eduard Schumacher, Hfb Hof KlZ 07
        b) ∞ Wotzlaff 09.11.1830 mit Justine Wilhelmine
            Schumacher - ist bei Heirat geschieden von ???
            * 15.09.1808, † vor 1860 - wo?
            Eltern: Peter Schumacher (IV), Nachbar
            Hof GrZ 06, & Constantia Renata Bielfeld
            4 Kinder, davon > 5 Jahre : 4
            1) Eduard Wilhelm, * Schönau 26.05.1834
            2) Salomon August, * Schönau 13.09.1835
            3) Justine Wilhelmine,
                * Schönau 29.12.1836, † 10.08.1895
                ∞ GrZ 12.06.1860 mit Jacob Eduard Prohl,
                Hfb Hof GrZ Andere
            4) Hulda Emilie, * Schönau 30.01.1838
    8) Nathanael Jacob, * 25.02.1790,  † 23.08.1790
    9) Constantia Renata, * 27.05.1791,
        ∞ 29.03.1815 mit Martin Hanmann (I), Hof KlZ 12
    heiratet in 2. Ehe 1831 Johann Gottlieb Gnoyke, in 3. Ehe 1833 Simon Kiep aus Wotzlaff
    10) George Lobegott, * 06.01.1793, † 13.01.1832
        Pächter der Grützmühle in GrZ,
        ∞ Gemlitz 12.1827, Eintrag GrZ, mit Catharina
        Elisabeth Biodrowsky (kath.), Dienstbotin in KlZ,
        Tochter des Einwohners Valentin Biodrowsky &
        Maria Catharina Pollkowsky
        - dies ist das erste Mal in GrZ / KlZ, dass der Sohn
        eines Nachbarn eine gesellschaftlich "niedriger"
        stehende Frau (Dienstbotin) heiratet, die zudem
        katholisch und offensichtlich polnischer
        Abstammung ist.
      
     2 Kinder, davon > 5 Jahre : 2
        1) Georg Wilhelm, * 13.02.1828
        2) Johann Gottlieb, * 14.06.1831

    Preußische Landesaufnahme von 1793, KlZ:
    06. Gottlieb Wilhelm Kiep, Hubenwirt, Scheppe, Kirchenvorsteher, 1 Feuerstelle
    a) Personenstand: 1 Mann, 1 Weib, 4 Söhne,
        2 Töchter, 3 Knechte, 1 Magd, zusammen
        12 Personen
    b) Viehbestand: 15 Pferde, 5 Kühe, 3 Jungvieh,
        1 Schaf, 5 Schweine
    c) Landbesitz: 3 Hufen, 10 Morgen
    d) Abgaben: 18 Rt 30 Gr Zins + 15 Rt 1 Gr Dienstgeld

    Feuerversicherung 1798 - nach Jantzen
    02. Gottlieb Wilhelm Kiep: Brandhuben 5; Landhuben 4; Brandvieh 30
    Die Hofmarken (21) und (60) sind zwar etwas unterschiedlich geschrieben, sind jedoch identisch.
     

  • Benjamin Gottlieb Schubert / Einheirat: Witwe
    im KB und bei Jantzen: Benjamin Schubert
    * 23.10.1773, † 17.07.1854
    Eltern: Peter Schubert, Mitnachbar Hof KlZ 11, & Maria Elisabeth Conrad

    ∞ 30.07.1801 mit Sara Eichholtz, Witwe von Gottlieb Wilhelm Kiep
    * 01.10.1758, † 13.03.1811

    Kinder: 0


    Geburten von Sara Florentina Kiep, Tochter von Gottlieb Wilhelm Kiep und Sara Eichholtz:
    1) Gottfried Wilhelm Kiep, * 03.04.1815, † 09.08.1882,
        Hoferbe
        uneheliche Geburt; als Vater ist angegeben der
        Stiefvater von Sara Florentina Kiep: Benjamin
        Gottlieb Schubert, der 1834 die Vaterschaft
        anerkennt - wodurch sich der Name in Gottfried
        Wilhelm Schubert ändert - und seinen Sohn zum
        Hoferben bestimmt.
    2) Ohne Taufe, * 04.03.1817, † 04.03.1817, der
        Vater ist nicht angegeben
    3) Peter Eduard, * 09.12.1819, † 28.01.1822, der
        Vater nicht angegeben
    Beide Kinder werden als "Kiep" beerdigt. Es liegt nahe, dass der Vater jeweils auch Benjamin Gottlieb Schubert ist.

    Sara Florentina Kiep stirbt 1863 unverheiratet als "Hofbesitzerin". Sie lebt - wie es mal hieß - in "wilder" Ehe mit ihrem Stiefvater bis zu dessen Tod.

     

  • Christian Friedrich Richter
     

KB Chronik 1836 & KB Register

  • Benjamin Gottlieb Schubert
     

  • Gottfried Wilhelm Schubert / geborener Kiep, Erbe: Sohn
    Hfb und Ältester Kirchenvorsteher
    * 03.04.1815, † 09.08.1882

    Reichenberg 30.09.1841 mit Wilhelmine Renate Schönknecht
    * Reichenberg 18.07.1818, † 17.08.1884
    Eltern: Johann Dietrich Schönknecht, Hfb zu Reichenberg, & Marie Elisabeth Wunderlich

    0 Kinder

    1858 Adressbuch: Hfbf. Gottfr. Wilh. Schubert mit 4 1/2 Hf. c.
     

  • Friedrich Wilhelm Schönknecht / Schubert / Erbe: Neffe
    * Reichenberg 14.05.1852,  † 08.08.1894
    Eltern: Gottfried Wilhelm Schönknecht, Hfb in Reichenberg, & Wilhelmine Möller

    Friedrich Wilhelm Schönknecht ist der Sohn des Bruders von Wilhelmine Renate Schönknecht, mithin ihr Neffe. Er arbeitet in den 1870-er Jahren auf dem Hof seines kinderlosen Onkels, heiratet 1878 in Reichenberg und bekommt 1879 eine Tochter in KlZ. Irgendwann zwischen Mai 1878 und April 1880 wird er von Gottfried Wilhelm Schubert & Wilhelmine Renate Schönknecht adoptiert. Dadurch verändert sich der Familienname von Schönknecht in Schubert. Nach dem Tod seiner Adoptiveltern erbt Gottfried Wilhelm den Hof.

    Wilhelmine Möller, Mutter von Friedrich Wilhelm Schönknecht / Schubert, ist Enkelin von Johann Andreas Möller († Reichenberg 1803), Hfb, Schulze und Kirchenvorsteher in Reichenberg, & Anna Susanna Gowert († Reichenberg 1804). Wilhelmines Schwiegertochter Mathilde Auguste Möller - siehe unten - ist eine Urenkelin von Johann Andreas Möller & Anna Susanna Gowert).


    ∞ StA Reichenberg  18.07.1878 mit Mathilde Auguste Möller
    * Reichenberg 06.04.1858, † Schmerblock 01.09.1918, beerdigt in GrZ
    Eltern: Johann Jacob Möller, Hfb in Reichenberg, & Mathilde Renate Reich

    8 Kinder, davon > 5 Jahre : 3
    1) Martha Wilhelmine Auguste, * 10.05.1879
        ∞ 27.10.1898 mit Friedrich Otto Kiep, Hfb Hof KlZ-And
    2) Johannes Rudolf Willi, * 17.04.1880, Hoferbe
    3) Anna Mathilde,  02.09.1881, † 10.09.1882
    4) Bertha Selma, 21.02.1883
        ∞ 11.10.1900 mit Eugen Dirksen, Landwirt in Schmerblock

    5) Otto Eduard, * 12.07.1884, † 12.07.1884
    & 6) Ohne Taufe, * 12.07.1884, † 12.07.1884
    7) Arthur Heinrich, * 12.09.1886, † 20.09.1886
    8) Meta Gertrud, * 25.08.1890
       
    ∞ StA Gottswalde 26.05.1908 mit Gottlieb Heinrich
        Moritz Schwartz, Hfb in Käsemark

    1888 Adressbuch: Kl. Zünder: Schubert, Wilhelm, Hofbesitzer
     

  • Johannes Rudolf Willi Schubert / Erbe: Sohn
    * 17.04.1880, † -
    Eltern: Wilhelm Schubert & Mathilde Auguste Möller

    Käsemark 11.06.1903 mit Elise Schwarz (Schwartz)
    * Käsemark 28.10.1884, † -
    Eltern: Johann Jacob Gerhard Schwarz, Hfb in Käsemark, & Bertha Auguste Dirksen

    5 Kinder, davon > 5 Jahre : 3
    1) Gerhard Wilhelm, 13.04.1904, † 12.04.1905
    2) Gerda Mathilde Bertha, * 26.08.1906,
        ∞ 11.06.1926 mit Paul Eduard Goerke,
        Polizeisekretär in Braunsberg, Ostpreußen
    3) Wilhelm Johannes Rudolf, * 14.01.1908,
        † 11.01.1909
    4) Günter Willi, * 11.10.1910
    5) Lisbeth Selma Lina, * 08.09.1912

    1909 Handbuch des Grundbesitzes - Westpreußen:
    Willy Schubert:  56,00 ha Acker / Garten,  25,00 ha Wiese, Summa 71,00 ha, Grundsteuer-Reinertrag 1690 M, Viehzucht / Viehverwertung: Holländer Milch- und Mastvieh

    1921 Telefonbuch: Groß Zünder:
    Schubert, Willy, Klein Zünder, 44

    1927/28 Adressbuch: Klein Zünder: Schubert, Willi, Hofbesitzer, Telefon 44

    Um 1930 - wegen der Folgen der Weltwirtschaftskrise? - verkauft Johannes Rudolf Willi Schubert den Hof und verlässt KlZ mit der Familie.
     

  • Richard Friedrich Kucherti / Kauf ca. 1930
    * Brunau 06.01.1873, † Kopenhagen 07.07.1945
    1913 Hfb in Breitfelde, ab ca. 1930 Hfb KlZ 01
    Eltern: Gustav Adolf Kucherti, * Letzkau 1838, der 1868 in Tiegenort Caroline Renata Henriette Glodde heiratet, Witwe des Friedrich Brandt, Hfb in Brunau.  Sie ist 1838 auf der Grubenkädingskampe geboren und eine Cousine 2. Grades von Auguste Caroline Glodde vom Hof KlZ 16. 1910 lebt das Ehepaar in Stutthof.

    ∞ StA Gottswalde 17.09.1910 mit Berta Emilie Wendt
    * Junkeracker 09.11.1878, † Grube, Kr. Oldenburg-Holstein, ca. 1955
    Eltern: Cornelius Wendt, Hfb in Junkeracker, & Dorotea Stäss

    2 Kinder, davon > 5 Jahre : 2
    1) Hellmuth Richard, * Breitfelde 07.11.1913
    2) Hilda, * Breitfelde 25.05.1917

    Im KB von GrZ finden sich keine weiteren Spuren der Familie Kucherti.

    1933 stellt Richard Kucherti einen Antrag auf Entschuldung. Demnach gehört ihm auch noch ein Stück Land in GrZ.

    Antrag: Staatsanzeiger 1933 Ausgabe 82/4, Nr. 168

Gläubigeraufruf:  Staatsanzeiger 1934, Ausgabe 6/14,
Nr. 223

Aufhebung des Verfahrens: Staatsanzeiger 1935, Ausg. 36/9, Nr. 451

Bewilligung / Ablehnung fehlt

Telefonbuch 1942: Groß Zünder: Kucherti, Richard - Bauer, Klein Zünder b. Gottswalde
 

Ausschnitt aus Neeff, Bertha: Gemeindeseelenliste Klein Zünder
Bundesarchiv: 0317, Ost-Dok. 3, Westpreußen, Danzig 42, Klein Zünder

Höfe Kucherti und Preuss

Süden ist rechts!


Bundesarchiv - Karteikarten
Die Familie Kucherti verlässt KlZ am 15.04.1945. Richard Kucherti verstirbt während der Flucht am 08.07.1945 in Kopenhagen.