Auf dem Weichsel-Werder-Ring
Die Entdeckung der Langsamkeit im Jahr 2013


 

 

Im Werder Museum in Tiegenhof / Nowy Dwór Gdański und bei Marek Opitz im Vorlaubenhaus in Tiegenhagen

Ein Mitarbeiter von Łukasz fragt mich, ob wir Interesse haben am Besuch des Werder Museums in Tiegenhof und einem restaurierten Vorlaubenhaus in Tiegenhagen einschließlich Programm. Klar, haben wir.

Der junge Mann erweist sich als der Sohn von Marek Opitz, Photograph, der u.a. an der Weichsel-Werder-Ring-Publikation mitgearbeitet hat und im Werder Museum engagiert ist. Ich habe schon mehrfach von ihm gehört, auch dass er ein Vorlaubenhaus restauriert. Ein Glücksfall, ihn kennenlernen zu können.

Wir fahren mit dem Auto nach Tiegenhof zum Museum. Einige von uns sind bereits ein paar Mal hier gewesen, doch es gibt immer wieder Neues zu entdecken.

Wir stöbern herum, wandern durch die Mennonitenaustellung im 1. Stock, studieren die im Dachgeschoß ausgelegten Dokumente.

Piotr Opitz kommt, der Bruder von Marek Opitz. Er spricht deutsch und wird mit uns nach Tiegenhagen fahren. Sofort beginnen Fragen und Diskussionen.

Ziegel mit Tier- und Fingerabdrücken

2012 mit Heinz Pohl und Harry Lau im Museum

In einem Nebengebäude befindet sich eine Reihe alter Grabsteine.

Ein Ahnenpass, u.a. mit dem Namen Kleiß in Zeyer um 1800 ... kann ein entfernter Verwandter sein

 

 

Free counter and web stats