aktualisiert 20.10.2011

Farbdias Danzig zwischen 1938 und 70-er Jahre

Im Nachlass meines Alten Herrn fand ich die folgenden Photos, Farbdias mit verklebtem Metallrahmen, verglast.

Ich vermutete, dass irgendjemand aus Nordwestdeutschland sie schätzungsweise zwischen 1938 und 1943 gemacht hat und sie nach dem Krieg meinem Alten Herrn schenkte.

Jetzt entdeckte ich auf der Website von K.H. Jessner einen Teil der Dias. Bei ihm sind noch einige mehr von Danzig, hier sind einige mehr von Oliva und Zoppot. Das bedeutet wohl, dass die Dias käuflich erworben wurden.

Ich mailte ihn an und er antwortete:

Moin, Moin,
ich habe meine Dias 1960 vom verstorbenen Siegfried Rosenberg (ehemals Danziger Verlagsgesellschaft Hamburg) gekauft.
Der Fotograf ist unbekannt (nicht genannt), möglich das er selbst es war. Soweit mir bekannt, hatte er Kopien davon anfertigen lassen und an Danziger Landsleute als Farbfotos von 1938/39 verkauft. Meine Dias waren z.T. in sehr miserabler Qualität, und ich habe sie erst sehr zeitaufwendig restaurieren müssen, ehe ich sie für meine Danzig Seiten verwenden konnte. Ich habe noch etliche mehr, aber  auch in sehr schlechter, fleckiger Qualität!
Einige Bildfragen in Ihrer Homepage  kann ich Ihnen beantworten, da ich unsere Stadt in jenen Tagen sehr gut kannte und in Erinnerung behalten habe.

Besten Dank. Die Ergänzungen sind eingefügt.

MueGlo

Vom Bischofsberg auf die Marienkirche und das Rechtsstädtische Rathaus

Vom Karlsbergturm in Oliva auf Zoppot und die Ostseeküste

Vom Langfuhrer Höhenweg, der hinter den Friedhöfen am Hagelsberg begann und über die Höhen bis in die Nähe der Technischen Hochschule an der Halben Allee in Langfuhr führte. Vor uns liegt der "Holm," eine Insel zwischen den beiden Weichselarmen. "Tote Weichsel" und "Kaiserhafen" mit dem großem Getreidespeicher. Rechts die Schichauwerft mit dem Hammerkran, über 30 km weit sichtbar. Linker Bildrand oben der Industrievorort Schellmühl-Lauental mit der Margarinefabrik "Amada" (Text nach jessner.homepage)

Langgasser Tor

Straße "Pfefferstadt" in der Altstadt , vom Holzmarkt Richtung Hauptbahnhof
Straßenbahnschienen gehören zur Linie 8,
Dzg-Neufahrwasser (Auskunft von K.H. Jessner)

Langgasse

Vom Turm der Marienkirche in nordöstlicher Richtung auf die St. Johanniskirche und die Mottlau

Vom Turm der Marienkirche in westlicher Richtung auf den Stockturm

 

Free counter and web stats